Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

unsere Zeit wird mittlerweile manchmal verglichen mit den Jahren der Weimarer Republik vor der Machtergreifung durch Adolf Hitler. Damals gab es eine politische, gewaltbereite Radikalisierung mit Schlägertruppen, die öffentlich auftreten konnten. Der Vergleich ist leider nicht ganz von der Hand zu weisen. Politiker und Politikerinnen sehen sich aktuell zunehmend Hassattacken und Gewalt ausgesetzt. Anfeindungen im Netz nehmen genauso zu wie Übergriffe auf der Straße. Es gibt eine alltägliche Verrohung in den sozialen Netzwerken, wo sich Häme und hemmungsloser Hass ausgebreitet haben.

Ich bin jedoch davon überzeugt, dass die gesellschaftliche Mitte heute stärker und die Demokratie gefestigter sind als damals. Aber diese Mitte ist aufgefordert, Haltung zu zeigen und sich öffentlich und im privaten Umfeld zu Wort zu melden. Demokratische Parteien mit ihren führenden Repräsentanten und ihren Mitgliedern dürfen nicht selbst mit hemmungsloser Wortwahl Feindbilder schüren, auch wenn ihnen dies kurzfristig Aufmerksamkeit bringen kann. Gefordert ist jeder Einzelne und jede Einzelne. Ich möchte Ihnen ans Herz legen, sich das Video im Internet anzuschauen, in dem der Fußballtrainer Christian Streich an die Verantwortung eines jeden appelliert: "Fußballfans sind Bürger, Fußballtrainer sind Bürger, Wirtschaftsbosse sind auch Bürger. Jeder in diesem Land ist aufgerufen, aufzustehen und sich ganz klar zu positionieren", so Streich.

Dieser und weitere Apelle bewegen auch bei uns viele Menschen dazu, aktiv zu werden. Im Rahmen des vom Neufahrner „Runden Tisch“ angestoßenen Projekts „FÜR853 Mut.Respekt.Miteinander“ versammelten sich am letzten Schultag vor den Pfingstferien Schüler:innen aller Neufahrner Schulen zu einer Veranstaltung auf dem Marktplatz. Diese Versammlung bildete  den Abschluss einer „Woche für die Demokratie“ am Oskar-Maria-Graf-Gymnasium. Bei den beiden Demonstrationen gegen Rechtsextremismus  im Februar und im Mai auf dem Neufahrner Marktplatz haben viele Gemeindebürger:innen deutlich ihre Besorgnis ausgedrückt und Flagge gezeigt. Wichtig ist es, diese Haltung auch im Alltag zu leben und hier jedem Hass und jeder Radikalisierung entgegenzutreten. Auch im Blick auf die Wahl des Europäischen Parlaments am 9. Juni bitte ich Sie, politisch verantwortungsbewusst demokratisch zu wählen.

Herzlich einladen möchte ich Sie auch in diesem Jahr wieder zur Teilnahme an der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“, bei der es darum geht, 21 Tage lang möglichst viele Wege klimafreundlich und gesund mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits regelmäßig mit dem Rad fährt oder eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Im Landkreis Freising starten wir am 16. Juni mit einer Fahrt nach Attenkirchen. Am 29. Juni begleite ich alle Interessierten wieder zu einer kleinen Radtour durch unsere Gemeinde. Näheres zum Stadtradeln in Neufahrn finden Sie unter www.neufahrn/stadtradeln.de.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Franz Heilmeier
1. Bürgermeister

 

 Weil wir hier leben.

Aktuelles Grüne Neufahrn

Aktuelles Grüne Neufahrn

Meine Termine

Es gibt keine Veranstaltungen in der aktuellen Ansicht.

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>